Preisrätsel Nr. 5

Weil Ostern ist, gibts heut schon ein neues Rätsel.  Wer errät, was da abgebildet ist, kann ein kühles Bier am Donnerstag im TCU gewinnen. Unter den richtigen Einsendungen entscheidet das Los.

frage5

Lösungen bitte nur über den nachfolgenden Link verschicken:
macwilli@web.de

Das nächste Rätsel erscheint am Samstag, 11.04.2015

 Hier gehts zur vorigen Frage

Auflösung

[sam id=“2″ name=“Balken 550×90″ codes=“true“]

Preisrätsel Nr. 4

Jeden Samstag wird ein neues Rätsel veröffentlicht.  Wer errät, was da abgebildet ist, kann ein kühles Bier am Donnerstag im TCU gewinnen. Unter den richtigen Einsendungen entscheidet das Los.

frage4

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Auflösung:

Kommentar:

[dynamichidden betreff_neu "CF7_get_post_var key=’title'"]

 Hier gehts zur vorigen Frage

Auflösung

[sam id=“2″ name=“Balken 550×90″ codes=“true“]

Wölfe sind wieder da!

Smartphone-App als Schutzmaßnahme für Wanderer

Das Beweisfoto erreichte uns soeben. Es entstand direkt am zukünftigen "Wolf-Gang". Das Gebiet um die Hohe Bracht zählt bereits zu den Wolfsrevieren.
Das Beweisfoto erreichte uns soeben. Es entstand direkt am zukünftigen „Wolf-Gang“. Das Gebiet um die Hohe Bracht zählt bereits zu den Wolfsrevieren.

Hobby-Schafzüchter Klaus Ritter (Mölle) aus Grevenbrück machte vor einiger Zeit eine Entdeckung, die seitdem die Jagd- und Naturschutzbehörden im Sauerland in Atem hält. Bei der Osterfeuer-Nachtwache am Kreuzberg konnte er zwei Tiere beobachten, die er im Schein des Lagerfeuers anfangs für streunende Schäferhunde hielt. Bei genauerem Hinsehen kam der Verdacht auf, dass es sich hier um Wölfe handeln könnte.
Ein Anruf bei der Unteren Forstbehörde Olpe (UFO) am nächsten Tag brachte die Aufklärung. Es lagen an diesem Morgen bereits mehrere Hinweise von Wanderern vor, die Wölfe im Gebiet zwischen Grevenbrück und Hoher Bracht gesehen haben. Um die Bevölkerung nicht zu beunruhigen, wurden die Zeugen angehalten, erst einmal Ruhe bewahren.

Wölfe sind wieder da! weiterlesen

Alles Gute zum 53.

Martin

Ein Karnevals-Jeck ist er nicht.
und sportlich auch kein großes Licht.
Weil ihm vom Fußball Ahnung fehlt
er stets zum FC Bayern hält.

Doch was Martin am besten kann,
das ist Qualmen und Trecker fahr’n.
Sitzt auf dem Fendt tagaus, tagein,
hält Lennestädter Straßen rein.
Immer wenn es friert und schneit
wird geschoben und gestreut.
Reicht’s Unkraut bis zur Fahrbahndecke
oder wächst zu schnell die Hecke
kommt Martin mit dem Trecker wieder
und mäht alles schwungvoll nieder.

Als Glücksfall es sich stets erweist
Wenn man mit ihm in Urlaub reist
Sein Koffer, voll mit Arzneien,
würd’s Apothekerherz erfreuen.
Tut dir der Kopf vom saufen weh,
der Hintern juckt, es schmerzt der Zeh,
hast du vorm Zahnarztbohrer Schiss,
dir fehlt der Schlaf, wenn Vollmond ist –
für alles hat Martin ein Mittel,
was ihm fehlt, ist ein Doktortitel.

Pillen-Martin
Pillen-Martin

30. März 2015

Geburtstaggruß per Mail