Archiv der Kategorie: Tippgemeinschaft

Kölsche Tön im EssBahnhof

Zum Start in die heiße Phase der Karnevalssession lädt die Kölsch Connection und das Team vom EssBahnhof am 21. Januar zu einem zünftigen Kölschen Abend in den Grevenbrücker Bahnhof ein. Mit typisch karnevalistischen Tönen aus der Domstadt wird die fünfköpfige Coverband das Publikum begeistern und zum Mitsingen anregen. Zum Repertoire gehören unter anderem die Hits von den Höhnern, Cat Ballou, Casalla, Brings und den Bläck Fööss.

Neben Super-Stimmung wird den Gästen natürlich auch frisch gezapftes Kölsch vom Fass angeboten. Los geht’s um 19.31 Uhr im großen Saal vom Essbahnhof. Der Eintritt beträgt 5 Euro.

Kartenreservierungen per Mail unter koelschconnection@aol.com oder bei Thomas Blume, Tel. 0177/3087857.

Super, famos, SPIRItuos

spiri

Im Fußball ist er nicht zu toppen
sei’s auf dem Platz oder beim Tippen.
Immer schon bei RWL ganz groß
und auch als Prinz SPIRItuos!
Mit Frau’n kennt er sich bestens aus,
drei Stück hat er davon zuhaus’,
Auf Karneval, sein Damen-Double –
der ganze Saal versinkt im Jubel.
Trinkt stets sein Bier vermischt mit Cola,
das sieht doof aus – doch ihm ist’s wohler.

Spiri – alles Gute zum Geburtstag!

20. Juli 2016

Prinz Spiri
Prinz Spiri

Auf der Suche nach der Liebsten… – Teil 2

Fränzchen und seine Beate
Fränzchen und seine Beate

 

Kaum war’n die zwei wieder vereint
wurd’ gleich Liebesurlaub geplant.
Statt Irrflug zu den Balearen,
wollten die beiden selber fahren.
So ging es mit dem Wohnmobil,
an die Mosel zum Liebesspiel.
Und alles, was die zwei erlebten,
wurd’ gleich per WhatsApp kundgegeben.
Sie ließen sich richtig verwöhnen,
es floss der Rebensaft in Strömen.
Und voll vom guten Moselwein,
ging Franz auf ein Versprechen ein:
„Beate, mein Herzallerliebst’,
ich mach nun alles was du willst.“
Nicht lange zögerte die Holde,
hier seht ihr, was Beate wollte.

49 Jahre Torsten

Torsten 49
Torsten 49

Es fehlte wer bei guten Festen,
wär’ Torsten nicht unter den Gästen.
Mit ihm wird Feiern zum Genuss,
wenn Jutta auch mal fehlen muss.
Bei uns versucht er’s hin und wieder
mit einem Tipp zur Bundesliga.
Langsam sollt’ er sich eingesteh’n,
es wird für ihn nicht gut ausgeh’n.
Grevenbrück liegt da ganz vorn;
er ist – leider – aus Attendorn!

Wenn die Kloschüssel mal leckt
Oder die Heizung ist defekt,
dann hol den Mantel. Der ist prima!
Denn der sorgt für gutes Klima!

13.04.2016

Unser nächstes „Bauprojekt“

Weil Karneval leider vorbei ist und wir nichts mehr zu bauen haben, sollte man sich Gedanken machen, was für ne Figur als nächstes geschaffen werden könnte. Es sollte wieder was großes sein, was jeder kennt. Die Figur könnte mitten auf dem Schützenplatz aufgestellt werden, muss natürlich aus Styropor oder Schaumstoff sein, falls mal jemand davor stolpert.

Hier mal ein Vorschlag:

Denk mal Pujo
Denk mal Pujo

Happy Birthday, Jochen

Jaegermeister Jochen

Wir sind zwar keine Waidgenossen,
von uns wurd’ mancher Bock geschossen.
Haben nie ein Halali geblasen,
doch jagten wir so manchen Hasen.
Waren oft als Jäger auf der Pirsch,
und suchten weder Fuchs noch Hirsch.
Die Flinte immer griffbereit,
kein Reh erlegt – zu keiner Zeit.
Wir haben manchen Schuss gewagt,
doch zählt für uns nur Schürzenjagd.
Wir hielten schon so manche Brunft,
und pfeifen auf die Jägerzunft.
Wir lassen stets das Wild in Ruh
denn wir sind die vom TCU.

Herzlichen Glückwunsch

Jochen
Jochen